• Ellipsis CAMPUS
    GeschäftsFührerSchein - Zertifizierung für kompetente Geschäftsführung

    premium-Lehrgang in Kooperation mit der HTW Dresden

    ► mit Hochschulzertifikat ► hoher Praxisanteil ► individuell ► jährliche Netzwerktreffen

Intention des Lehrgangs

In der Schule lernen wir die Lösung binomischer Formeln, das Schreiben von Gedichtinterpretationen und den Aufbau des menschlichen Körpers. Das ist wichtig und notwendig. Im Studium wird am Modell des "Homo oeconomicus" gelehrt, dass dieser sich vor Entscheidungen über alle möglichen Alternativen eine klare Präferenzordnung bildet und sich dann für die nach seinen Präferenzen beste Alternative entscheidet. Das ist als Rüstzeug für viele Situationen im Beruf wichtig.

Wer aber lehrt im Geschäftsalltag als Geschäftsführer oder Führungskraft tagtäglich die richtigen Entscheidungen zu treffen, ohne alle Alternativen durchspielen zu können? Und wofür ist der Geschäftsführer eigentlich verantwortlich und haftbar? Was erwarten Kunden, Lieferanten, Kreditinstitute und Mitarbeiter vom "Chef"? Wie führe ich das gesamte Unternehmen und wo stecken die (persönlichen) Risiken? Und kommt doch eine Krisensituation auf, wie erkenne ich diese rechtzeitig?

Unser Zertifikatslehrgang zeigt Ihnen, wie diese unternehmerischen Herausforderungen erfüllt werden und wie Sie das Risiko aktiv mindern können. Als (angehender) Geschäftsführer, Gesellschafter oder Führungskraft müssen Sie sich ständig mit neuen Herausforderungen und Entwicklungen auseinandersetzen sowie augenscheinlich unüberwindbare Hürden bewältigen, um im Wettbewerb bestehen zu können.

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen dazu umfassendes Know-how von erstklassigen Experten aus Lehre, Wirtschaft und Recht. Sie lernen alle wichtigen Bereiche des unternehmerischen Handelns kennen. Das Besondere an unserem Lehrgang ist der hohe praktische Anteil, denn wie kann das Erlernte besser angewendet werden als durch reale, aktuelle Beispiele?
Im praktischen Prüfungsteil lösen Sie einen Musterfall im Team, stellen Ihre Ergebnisse einem ausgewählten Expertengremium vor und diskutieren die Ergebnisse. Dabei können Sie auch den Präsentationen der anderen Teams beiwohnen und lernen neue, andere Lösungsansätze kennen. Nach einer mit Erfolg abgeschlossenen, schriftlichen Prüfung, erhalten Sie ein Zertifikat der HTW Dresden, welches Ihre aktuellen, fundierten Kenntnisse einer kompetenten Geschäftsführung belegt.

Inhalt des Lehrgangs, Kosten

  • Unternehmensführung
    Unternehmensführung, Unternehmensstrategie, Managementkonzepte, Personalführung und -bindung, Einkauf und Vertrieb
  • Controlling
    Grundlagen des Controllings, Kennzahlen und -analyse, Kosten- und Leistungsrechnung, Integrierte Unternehmensplanung
  • Finanzierung
    Finanzierungsinstrumente, Finanzierungsrisiken, Kommunikation mit Banken
  • Risikomanagement
    Risikomanagement als Führungsaufgabe, Rechtliche Bestimmungen und Anforderungen, Risikoarten und Ansätze zur Risikoidentifikation/ -früherkennung, Bestandteile des Risikomanagements
  • Bilanzen und Steuern
    Verantwortung der gesetzlichen Vertreter zur Erstellung des Rechnungswesens und Jahresabschlusses, Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung, Bilanzierungswahlrechte und Haftung des GF für unzulässige Bilanzierung, Prüfungspflicht durch einen Wirtschaftsprüfer, Investition und Finanzierung, Steuerarten, Typische Risiken aus Prüfungen des Finanzamts und Haftung für Steuerschulden
  • Krise, Insolvenz, Sanierung
    Verantwortung der gesetzlichen Vertreter zur Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzgründen, (Drohende) Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung, Krise als Chance: Sanierung mittels Eigenverwaltung, Schutzschirm, aktive Verwalterwahl, Handlungsalternativen
  • Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht
    Gesellschaftsrechtliche und rechtliche Grundlagen der GmbH, Rechtliche Aufgaben und Pflichten des Geschäftsführers, Strafrechtliche Haftungsrisiken und Möglichkeiten der Haftungsbegrenzung, D&O-Versicherung
  • Geschäftsprozessinnovationen und -modellierung
    Entwicklung neuer Geschäftsmodelle unter Berücksichtigung der Digitalisierung
  • Praxistage
    "Soft Skills", Bilanzanalyse und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Team
  • Prüfung und Abschlusspräsentation
    Schriftliche Prüfung, Lösung und Präsentation eines Musterfalls

Kosten
3.350,00 EUR zzgl. 19 % USt.

Fragen Sie nach einem Frühbucherrabatt!

Zielgruppen

  • alle im Gründungsbereich Tätigen
  • Aufsichtsräte
  • Berater
  • Geschäftsführer (auch stellvertretende und angehende)
  • Gesellschafter
  • Insolvenzverwalter
  • Interimsmanager
  • Führungskräftenachwuchs
  • MBI- und MBO-Kandidaten
  • Steuerberater
  • Unternehmensnachfolger
  • Wirtschaftsprüfer

Dozenten

Prof. Dr. rer. pol. Torsten Gonschorek, HTW Dresden

  • seit 2009 Professor an der HTW Dresden im Bereich Management mittelständischer Unternehmen, Studiengangsverantwortlicher Master Management mittelständischer Unternehmen
  • seit 2004 Unternehmensberater
  • 1999-2003 kaufm. Leiter in mittelständischen Unternehmen
  • Forschungsprojekt: Faktoren einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge
 

Niels Bahr, MAZARS GmbH & Co. KG

  • Begleitung zahlreicher Unternehmensnachfolgen
  • Prüfer von Jahresabschlüssen sowie beratende Steuergestaltung für Familienunternehmen und deutsche Tochtergesellschaften international tätiger Gruppen
  • seit 2007 Niederlassungsleiter in Leipzig bei MAZARS GmbH & Co. KG WPG StBG
  • 2000 Bestellung zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (2002)
 

Prof. Dr. rer. pol. Tobias Braun, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

  • 2013 Professor für Personal und Organisation FB Wirtschaftswissenschaften an der HWR Berlin
  • 2011-2013 Professor für BWL/Management und Organisation an der HTW Dresden
  • 2006-2011 Professor an diversen Fachhochschulen und Dekan an der BSP Business School Potsdam FH
  • 2000 Gründung einer eigenen Unternehmensberatung
  • Forschungsprojekt: Unternehmenssimulation im Rahmen der Strategie- und Organisationsentwicklung in KMU
 

Dr.-Ing. Rocco Deutschmann, TraceTronic GmbH

  • seit 2004: Geschäftsführender Gesellschafter der TraceTronic GmbH
  • Tätigkeitsschwerpunkte TraceTronic GmbH: Entwicklung von Softwarewerkzeugen zur Automatisierung von Steuergeräte-Softwaretests in der Automobilindustrie/span>
  • regelmäßiger Gastdozent an TU und HTW Dresden zu den Themen Softwarequalität und Test sowie agile Unternehmensgestaltung
  • Strategische Investition an einem Start-up
  • Studium der Elektrotechnik und Promotion an der TU Dresden
 

Sven Jänchen, webit! consulting Gesellschaft für neue Medien mbH

  • seit 2017 Prokurist und Principal Consultant bei webit! consulting Gesellschaft für neue Medien mbH
  • 2012-2017 Principal Specialist Digital Transformation bei T-Systems Multimedia Solutions
  • seit 2001 Gastdozent an Dresden International University (DIU), HTW Dresden, HS Merseburg
  • 2008-2012 Mitgründer eines SAP-Spin Offs, Prokurist und Leiter Marketing & Vertrieb
  • 2001-2008 Partner einer Unternehmensberatung mit Schwerpunkt B2B-Vertrieb und Marketing
 

Sebastian Kaufmann, BSKP Dresden

  • Gründungspartner und Geschäftsführender Gesellschafter der Kanzlei BSKP seit 1992
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Rechtliche und steuerliche Gestaltungsberatung, Unternehmensnachfolge, Gesellschaftliche Auseinandersetzungen
  • Autor der Fachbücher "Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer" sowie "Das Unternehmen in Krise und Insolvenz"
 

Dietmar Kunze, Ellipsis GmbH

  • seit 2004 Geschäftsführender Gesellschafter der Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH
  • 2002-2003 Selbstständiger Berater/Manager auf Zeit
  • 1998-2002 Prokurist und stellvertretender Geschäftsführer einer mittelständischen Beratungsgesellschaft
  • 1995-1997 Aufbau und Geschäftsführer einer Zertifizierungsgesellschaft zur Zertifizierung von Bildungs-/Beratungsunternehmen
 

Frank Lepschy, Frank Lepschy Business Consulting

  • seit 2017 Partner der Vienna School of Negotiation - Bereich Verhandlungsführung
  • ab 2010 Inhaber Frank Lepschy Business Consulting - Beratung im Bereich Strategie, Organisation, Personal
  • 2007-2010 Geschäftsführer Canon Business Center Dresden GmbH
  • 1980-2007 Commerzbank AG - leitende Tätigkeiten u. a. im Bereich Organisation
 

Markus H. Michalow, Bürgschaftsbank Sachsen GmbH

  • seit 2010 Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Sachsen GmbH und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH
  • 1996-2009 Dresdner Bank AG
  • 1994-1995 DEF – Dresden Elektrizität und Fernwärme GmbH; Abteilungsleiter Rechnungswesen und Finanzen
  • 1982-1993 Deutsche Bank AG
 

Rita Nerbe-Marx, parascout consulting & coaching GmbH

  • seit 2010 Geschäftsführende Gesellschafterin der parascout consulting & coaching GmbH
  • tätig als Mediatorin, Management Coach und Trainerin für Führung, Konfliktmanagement, Kommunikation, Personalentwicklung
  • langjährige Erfahrung in Gründung, Entwicklung, Auf- und Ausbau sowie Führung von Unternehmen
 

Christian Rothfuß, BSKP Dresden

  • Geschäftsführender Gesellschafter der Kanzlei BSKP
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Beratung von Unternehmen zum kollektiven und individuellen Arbeitsrecht, u. a. bei Betriebsänderung und Betriebsübergang
  • regelmäßige Beiträge und Vorträge zum Arbeitsrecht
 

Plötzlich Geschäftsführer - Wie der Ellipsis Lehrgang "GeschäftsFührerSchein" unterstützt

Interview mit Franz Bradler, Geschäftsführer der Bindwerk GmbH  Co. KG

Stimmen zum Kurs

... gewünschten Vorgehensweisen darstellen."
Teilnehmerin 1. Kurs "GeschäftsFührerSchein

"Bei unserer anstehenden Unternehmensnachfolge hatte ich bezüglich meines gewünschten Nachfolgers prinzipiell ein gutes Gefühl, vor allem, was die Akzeptanz der Belegschaft anging. Nur innerlich war ich nicht ganz von der professionellen Bewältigung kaufmännischer und anderer unternehmerischer Herausforderungen überzeugt. Nach seinem sehr guten Abschluss dieses Lehrgangs haben sich meine Zweifel zerstreut."
Vorgesetzter eines Teilnehmers des 1. Kurses "GeschäftsFührerSchein

"Der Lehrgang deckt alle Grundbereiche der Arbeit als Geschäftsführer ab. Er dient als sehr gute Ausgangsbasis für angehende oder neue Geschäftsführer.Besonders der Austausch mit den anderen Teilnehmer ist sehr wertvoll."
GF eines produzierenden Unternehmens aus der Oberlausitz

"Ich konnte schon während des Lehrganges neu erworbenes Wissen anwenden. Eine ganze To-do-Liste wartet auf Bearbeitung. Begonnen z. B. bei Kostenrechnung mit BAB. Aus dem Vortrag zum Risikomanagement gab es gute Anregungen für eine Chancen-Risiko-Betrachtung, dann noch der Umgang mit elektronischen Rechnungen ... Es ist ein breites Feld. Der Lehrgang ist absolut empfehlenswert! Sehr kompetente Referenten, Aktualität, Wahl der Themen, gute Organisation. Danke an Ellipsis für die sehr gute Organisation, Begleitung und das Eingehen auf Sonderwünsche. Es ist schwierig, sich in ca. 2 Monaten 10 Tage aus dem täglichen Geschäft "loszueisen". Hat sich aber gelohnt. Bei mehreren Themen hätte ich gern mehr gehört, aber .... siehe oben. Es gab zudem auch gute Literaturempfehlungen zum Vertiefen der Kenntnisse."
Geschäftsführererin eines Unternehmens für Umweltanalyse aus Dresden

"Das neue Wissen konnte ich schon einsetzen. Die Liquiditätsplanung wurde verbessert und BWA-Kennzahlensysteme wurden eingeführt. Der Lehrgang bietet eine tolle Möglichkeit kurz und kompakt einen Überblick für die Aufgaben als Geschäftsführer zu bekommen."
Prokurist eines Personalvermittlungsunternehmens aus Leipzig


Nach oben