• Ellipsis CAMPUS

    Zertifizierte/r Berater/in für Controlling
    Zertifizierte/r Controller/in

    premium-Lehrgang

Inhalt

Grundlagen Controlling
Controlling als Management-Service

Kosten- und Leistungsrechnung
Kostenrechnerische Grundlagen der Controllingarbeit, Kostenarten- und Kostenstellenrechnung, Kalkulation und Preisfindung, Mit Deckungsbeitragsrechnung erfolgreich steuern, Kostenmanagement (Analyse und Instrumente)

Integrierte Unternehmensplanung
Erfolgs- und Finanzplanung, Liquiditätsplanung, Einflussfaktoren auf den Planungsprozess und die -qualität

Kennzahlen und -systeme
Arten von Kennzahlen, Ausgewählten Kennzahlensysteme

Investitionscontrolling
Finanzierung und Investition, Was macht Investitionscontrolling?, Planung und Beurteilung von Investitionen, Instrumente zur Investitionsbewertung, Investitionssteuerung, Investitionsreporting

Strategisches Controlling
Konzeption des strategischen Managements, Strategische Analyse und Prognose (SWOT), Strategieformulierung und Bewertung, Organisation des strategischen Managementprozesses, Strategieimplementierung und Performance Measurement, Balanced Scorecord, Wertorientiertes Controlling

Präsentation, Reporting und Moderation für Controller
Rhetorik und Kommunikation, Präsentationsaufgaben im Controlling, Wichtige Aspekte bei Controlling-Präsentationen, Moderation im Controlling, Instrumente bei einer Moderation

Beteiligungs-Controlling, Finanzmanagement und Risikokriterien
Aufgaben und Ziele, Beteiligungserwerb, Finanzmanagement, Risikobetrachtungen

Anforderungen aus HGB und IFRS an das Controlling
Begriff der Anschaffungs- und Herstellungskosten nach HGB/Abgrenzung zum deutschen Steuerrecht und IFRS, Anforderungen an das Controlling aus dem Jahresabschluss, Controlling in der Unternehmenskrise

Psycho-Logik für Controller und Führung
Controllerpersönlichkeit, Psychologie der Persönlichkeit, Führungsverhalten des Controllers, Gesprächsführung für Controller, Umgang mit Konflikten und Widerstand, Zusammenarbeit mit anderen Unternehmensbereichen

Digitalisierung und Controlling
Ist Controlling analog?, Forecast-Modelle vs. vergangenheitsbezogene Abweichungsanalysen, Agile Unternehmensorganisation und Ist-Daten in Real-Time, Steuerungsinformationen - Modelle und Algorithmen, Datenverfügbarkeit und Governance, Integrierte Steuerung - Datennutzung aus unternehmens- und wertschöpfenden Prozessen, Neue Rolle des Controllers als Business Partner und Data Scientist

Praxisbeispiele

Prüfung


Eigentlich sollten die Zeiten, in denen das Controlling als „Kontrolle“ bezeichnet wird, vorbei sein. Dass dem nicht so ist, wird in einigen Unternehmen spürbar. Controlling kommt von „to control“, bedeutet aber nicht nur Kontrolle, sondern auch Planung und Steuerung. Oder wissenschaftlich definiert: „Controlling ist – funktional gesehen – dasjenige Subsystem der Führung, das Planung und Kontrolle sowie Informationsversorgung systembildend und systemkoppelnd ergebnis-zielorientiert koordiniert und so die Adaption und Koordination des Gesamtsystems unterstützt“ (Controlling, Horvath, Aufl. 1996, S. 141). Anders ausgedrückt: das heutige Controlling bezieht alle Ereignisse im Unternehmen ein und richtet den Weg zum Ziel aus.

Die Aufgaben des Controllers haben sich in den letzten Jahren massiv verändert. Mit der Digitalisierung entstehen neue Wege, Herausforderungen und Ansprüche. Er muss kaufmännisch denken, analytisch strukturieren und dokumentieren, neue Aufgaben ableiten, präsentieren und kommunizieren können, Branchenkenntnis besitzen und die neuen Kennzifferndetails der digitalen Branchen verstehen und mitentwickeln.

Mit unserem Kurs sprechen wir nicht nur Berater an. Auch junge Absolventen, Angestellte in kaufmännischen Abteilungen und sog. Quereinsteiger in das Gebiet des Controllings können mit dem Zertifikat ihre fachlichen Kompetenzen ausbauen und nachweisen.
Wir verbinden die Theorie mit ausführlichen Praxisbeispielen. Erfahrene Controller bearbeiten mit Ihnen Aufgaben aus der Praxis. Sie werden lernen, wie Sie die Ergebnisse begründen, präsentieren und verteidigen.
Abschließend legen Sie eine dreieinhalbstündige schriftliche Prüfung ab. Bei Bestehen der Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der HTW Dresden, welches Sie bei Ihrer beruflichen Entwicklung, bei Ihrem Arbeitgeber und auch bei der Akquisition von Beratungsaufträgen vorteilhaft begleitet.
Durch mögliche jährliche Updates bleiben Sie stets auf dem fachlich neuesten Stand. Mit der – freiwilligen – Einbeziehung der Teilnehmer in ein gemeinsames Portal, wird die Netzwerkverbindung zum Erfahrungsausstauch untereinander entwickelt.


Hinweis

Falls bis drei Wochen vor Kursbeginn nicht genügend Anmeldungen vorliegen, kann der Kurs seitens Ellipsis abgesagt oder ein anderer Veranstaltungsort gewählt werden. Der Veranstalter behält sich einen eventuellen Austausch von Dozenten und eine terminliche Verschiebung von Abschnitten vor. Kosten, die Ihnen durch eine Absage oder Änderung entstehen (z. B. Stornogebühren für gebuchte Übernachtungen, Anreisetickets) können wir Ihnen nicht ersetzen. Werden Teile des Lehrgangs nicht besucht besteht kein Anspruch auf anteilige Gebührenerstattung. Die Benennung eines Vertreters anstelle des gemeldeten Teilnehmers ist bis Lehrgangsbeginn möglich. Geht uns Ihre Abmeldung bis spätestens vier Wochen vor Lehrgangsbeginn zu, wird keine Gebühr fällig. Bei späterer Absage wird die volle Gebühr erhoben.


Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Erhebung, Verwendung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen. Weitere Informationen