• Ellipsis Newsletter / Ausgabe 08 / Dezember 2016

    Ellipsis BeraterForen in Sachsen - Rückblick

    Am 2., 3. und 9. November führte die Ellipsis GmbH die jährlichen Ellipsis BeraterForen durch. Sie fanden erneut in Dresden und Lichtenwalde/Chemnitz sowie erstmals außerhalb von Leipzig - bei der Obstland Dürrweitzschen AG in Dürrweitzschen - statt. Bereits im Vorfeld waren wir über die positive Resonanz erfreut, die sich ebenfalls nach den Foren bestätigte.

BeraterForum Sachsen 2016 - Dresden

Den Auftakt unserer kleinen Reise durch Sachsen machte Dresden, wo wir mit der Vorstellung der IBH Service-IT GmbH einen guten Bogen zu einer möglichen Zukunft unternehmerischer digitaler Tätigkeiten schlagen konnten. Cloud Computing war hierbei eines der Stichworte.

Anschließend erläuterte Niels Gehrmann von der Sächsischen AufbauBank (ebenfalls in Dürrweitzschen) einige Förderprogramme im Hinblick auf eine zukunftsfähige Unternehmensausrichtung. Im Mittelpunkt standen dieses Mal die Zuschüsse der GRW-Förderung, wobei auch die Mittelstandsrichtlinie mit den Förderprogrammen Betriebsberatung/Coaching und E-Business sowie Technologieförderung Erwähnung fanden. In Lichtenwalde übernahm Katrin Gräfe den Vortrag der SAB.

Niels Bahr von der MAZARS GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft berichtete im Anschluss (wie auch in Dürrweitzschen) über steuerliche Änderungen im Jahr 2017. Hierfür befasste er sich im ersten Teil eingehender mit dem BEPS-Umsetzungsgesetz, dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens, dem Gesetz zum Schutz gegen Kassenmanipulation, der Reform des Investmentsteuergesetzes, dem Bürokratieentlastungsgesetz II, der Erbschaftsteuerreform 2016 und der Nutzung steuerlicher Verlustvorträge 2016. Der zweite Teil stand ganz im Fokus der Änderungen im Handelsrecht - der erste BilRUG-Abschluss – Was ist noch zu tun? In Lichtenwalde sprach Kay Rossow von der ehk Eberlein Holzhauer Kraatz Steuerberatungsgesellschaft mbH über die oben genannten Änderungen.

Zum Abschluss ging Dietmar Kunze, Geschäftsführer der Ellipsis GmbH auf die Notwendigkeiten zur Anpassung aktueller Geschäftsprozesse und -modelle an die zukünftigen (digitalen) Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt ein. Dieses Thema kann nicht hoch genug priorisiert werden, da die Risiken eines "Verschlafens aktueller Trends" häufig noch nicht als zutreffend für das eigene Unternehmen angesehen werden.

Damit endeten nach ca. zwei Stunden die BeraterForen, die anschließend noch zu  tiefergehenden Gesprächen führten.

BeraterForum Sachsen 2016 - Lichtenwalde

Nach oben