• Ellipsis Newsletter / Ausgabe 8 / September 2013

    Ellipsis BeraterForum Thüringen, ThEx, Förderprogramm Elektromobilität Thüringen

    Ellipsis BeraterForum Thüringen am 19.09.2013 in Jena bei LASOS Lastertechnik GmbH /// Das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) nimmt Fahrt auf /// Förderprogramm Elektromobilität Thüringen - exklusiv für Thüringer Unternehmen

Ellipsis BeraterForum Thüringen am 19.09.2013 in Jena

Mit 41 Anmeldungen ist unser BeraterForum bereits gut nachgefragt.

Für unsere Veranstaltung konnten wir die Referatsleiterin des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, Gabriele Hundler, gewinnen, die uns erste Informationen zur Weiterführung der Beratungsförderung in Thüringen mitteilen wird.

Aktuelle Änderungen bzw. Aktualisierungen im Abrechnungsverfahren zur Beratungsförderung wird Ihnen Dr. Christian Huck (Ellipsis GmbH NL Thüringen) erläutern und abschließend erhalten Sie Informationen zum Umgang mit neuen Funktionen im XING-Portal durch Jens Kaufmann (Jens Kaufmann Marketing & Design).

Das unser BeraterForum diesmal in Jena bei LASOS Lasertechnik stattfindet, kommt nicht von ungefähr. LASOS Lasertechnik GmbH ist mit 91 Beschäftigten auf die Entwicklung, die Herstellung und den weltweiten Vertrieb von Gas-, Festkörper- und Diodenlasern sowie Lasersystemen für die Biophotonik und Messtechnik spezialisiert und somit ein Unternehmen aus dem Segment "Zukunftsbranche". Wie es mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen will, wird uns Geschäftsführer Dr. Jürgen Meyer im Rahmen einer Unternehmenspräsentation mit Hausrundgang näher bringen.

Restplätze sind über thueringen@ellipsis.de weiterhin buchbar. Vergessen Sie bitte auch nicht, die Teilnahmegebühr von 10,00 € bereit zu halten. Wir freuen uns mit Ihnen auf einen spannenden und informationsreichen Abend bei:

LASOS Lasertechnik GmbH
07745 Jena
Franz-Loewen-Str. 12 (Gewerbegebiet Jena21)


Das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) nimmt Fahrt auf

Am 30. August 2013 fand ein Workshop unter Leitung des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, Matthias Machnig, statt. Ziel war es, die künftigen Nutzer des ThEx mit der konkreten baulichen Entwicklung bekannt zu machen.

Im ThEx sollen alle Akteure, die sich mit Existenzgründungsberatungen und Unternehmensentwicklung im geförderten Bereich beschäftigen, zukünftig an einem Standort konzentriert werden. So sind neben der Ellipsis GmbH auch die Industrie- und Handwerkskammern, das Thüringer Netzwerk für Innovative Gründungen, das THÜBAN - Thüringer Business Angels Netzwerk, die Thak - Thüringer Agentur für Kreativwirtschaft, das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. (BWTW), weitere von der Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozial Arbeit Thüringen gGmbH getragene Projekte, und unser direkter Wettbewerber in Zukunft Bewohner des ThEX.

Die Grundsteinlegung ist für März 2014 geplant und die Bauübergabe an die einzelnen Nutzer bereits zum 22.05.2015 terminiert. Das ThEx-Gebäude wird auf dem jetzt als Parkplatz genutzten Terrain der Industrie- und Handelskammer Erfurt errichtet und als Solitär mit Eingang in der Gustav-Freytag-Straße gebaut, werden. Es versteht sich von selbst, dass bis dahin noch einige Abstimmungsrunden notwendig sind, weil der überwiegende Teil der Nutzer vordergründig in der Existenzgründungsberatung tätig ist, während Ellipsis und unser direkter Wettbewerber die Unternehmensentwicklung der Thüringer Unternehmen im Fokus haben. Über die aktuelle Entwicklung werden wir Sie auf dem Laufenden halten.


Förderprogramm Elektromobilität Thüringen - exklusiv für Thüringer Unternehmen

Als Zukunftstechnologie ist Elektromobilität für Thüringen aus industrie-, verkehrs- und umweltpolitischer Sicht von großer Bedeutung.

Dazu soll der Einsatz der Elektromobilität sichtbar und erfahrbar gemacht werden. Deshalb stellt der Freistaat Thüringen für den Zeitraum von 2013 bis 2015 insgesamt 1,6 Millionen Euro zur Verfügung, davon 1,0 Millionen in 2013 und jeweils 300.000 für 2014 und 2015. Ziel der Förderung ist es, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen zu motivieren, sich mit eigenen elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und einer Ladeinfrastruktur an nachhaltigen, industriegetriebenen FuE-Mobilitätsprojekten in Thüringen zu beteiligen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen und sonstige juristische Personen mit Betriebsstätte in Thüringen. Förderfähig sind neue elektrisch angetriebene Kraftfahrzeuge (Kauf, Leasing, Miete), insbesondere PKW und Kleintransporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 Tonnen. Es besteht grundsätzlich die freie Fahrzeugwahl, das Fahrzeug kann von jedem Händler bzw. Leasingunternehmen erworben werden. Ab einer Fördersumme über 25.000 Euro sind Vergaberichtlinien zu beachten.1)

Beispielsweise würde der Kaufpreis des BMW i3 14.400 Euro betragen, ohne Förderung ab 29.400 Euro Auch Plug-In-Hybride werden gefördert. Der Kaufpreis des Opel Ampera startet gefördert bei 26.070 und ungefördert bei 38.570 Euro.

Für die formale Abwicklung der Förderung ist die Thüringer Aufbaubank zuständig. Ansprechpartner ist hier Frau Bettina Fröhlich, Tel.-Nr. 0361 7447185.

1) Quelle: Mitteilung des Logistik-Netzwerk Thüringen vom 06.09.2013


Nach oben